logo
Weblog von BurningAlive
[mein Blog] [anderes Blog]

The Secret Society

19.06.08 13:32

Kalle erklärt die Welt - Teil 4: Die Jugend von heute

Die Jugend von heute


Tja, als ich noch jung war(und das ist eigentlich noch gar nicht so lange her) da sind wir Freitag Nachts mit unseren frisierten Moppeds durch die Stadt gefahren, haben uns an der Tanke nen Six Pack geholt und ihn anschließend auf irgend einem runtergekommenen Parkplatz reingeballert.

Die Welt war in Ordnung, und wir verdammt schlimme Finger.

Einer oder zwei aus der Clique hatten auch schon ein Handy, das so groß war wie ein Baseballschläger.

Damit konnte man dann der dicktittigen Betreuerkollegin vom Jugendzeltlager schön versaute SMSen schreiben, und die Olle hat nie rausgekriegt wer sich noch an diesem Abend einen auf sie wichst.

Im Ersten Lehrjahr musste man noch das Scheißhaus putzen und für die Gesellen Bier holen gehen, Internet war unbezahlbar und ein CD Brenner besser als ne Lizenz zum Gelddrucken.

Wenn ich’s mir recht überlege scheint meine Jugend doch schon Lichtjahre zurück zu liegen. Denn was heute bei den Jugendlichen so abgeht Freunde, dagegen sehen meine wilden Jahre aus wie der wöchentliche Bingo Abend im Altersheim gegen das Jahrestreffen der Hells Angels.

Anstatt sich wie anno dazumal aus der Pornosammlung des Papa`s zu bedienen wird die eigene Gang Bang Party während der großen Pause im Klassenzimmer aufgenommen und mit dem Multimedia-Foto-Dingsbums Handy direkt Online gestellt.
Da können sich dann spätestens am selben Abend auch die Rotzer aus der 7b den Film anschauen, und am nächsten Tag weiß schon die ganze Realschule wer Natascha da die Löcher gestopft hat.

Und wie man es der Natascha richtig macht, das wissen die Jungs natürlich längst.

Zum Beispiel, aus dem Fernsehen oder aus Internetforen mit Threads wie: “An die Mädels: Schlucken oder Spucken?“ oder auch “Blasenentzündung durch Orgasmus?“

Zum Glück gabs das zu meiner Zeit noch nicht, sonst hätte ich mir ja nur noch am Pimmelchen gespielt und keine Zeit mehr gehabt meinem Gesellen Bier zu holen.

Aber das machen die Lehrlinge heutzutage sowieso nicht mehr, den wer schon mit 15 weiß das es nicht jede Frau mag wen man die Vorhaut der Klitoris ganz zurückschiebt während man sie leckt, der lässt sich natürlich auch von einem erwachsenen Man mit 12 Jahren Berufserfahrung nicht sagen was er zu tun und zu lassen hat.

Der Erfolg gibt den Jugendlichen Recht, denn weil sie schon alles können brauchen sie ja gar keine Lehre mehr machen.

Da hat man auch mehr Zeit zum rumhuren und Talkshow gucken. Und mit Drogen dealen ist ohnehin rentabler als arbeiten gehen(mit nem CD Brenner lässt sich heutzutage scheinbar kaum noch Kohle machen. Unglaublich!).

Von der ganzen Rumvögelei und dem auf der Straße abhängen muss man sich natürlich auch irgendwann einmal erholen.

Dafür haben clevere Geschäftsmänner das Flat-Rate Saufen erfunden.

Da gehen die Jugendlichen dann in die Disco, Oh Entschuldigung heutzutage heißt das Club, bezahlen einmal und können das soviel Alkohol trinken wie sie wollen.

Und die schlucken alles ( wie das geht wissen sie wiederum aus den Internetforen).

Irgendwie muss ich in meiner kaufmännischen Lehre öfters in der Berufschule gefehlt haben, den wie sich das für die Betreiber der Clubs lohnen kann versteh ich bis heute nicht.

Deshalb braucht ihr ja heute keine Lehre mehr, dann kann so was nicht passieren!

Jedenfalls wird da reingelassen bis die Lichter ausgehen.

Und das ist auch nötig bei der Scheiß Musik die da läuft.

Wenn sich im Sekundentakt Afro-amerikaner selbst als “Shit Niggers“ bezeichnen und davon singen wie sie es den Mothafukin´ Bitschäzz besorgen, würden sich tausende amerikanischer Bürgerrechtler der 60er Jahre im Grab rumdrehen, von Frauenrechtlern ganz zu schweigen.

Aber Frauen wie Natascha können dazu eh nichts sagen, denn sie haben ja ständig den Mund voll.

Irgendwann früh morgens ist dann auch der letzte so voll das er perfekt rückwärts labbert, was aber nicht schlimm ist denn zivilisierte Sprache brauchen die Jugendlichen sowieso nicht um sich zu verständigen.

Als ich Anno 98 die erste Mundstuhl CD in die Finger bekam hab ich mich krank gelacht über Dragan und Alder. Hätte ich gewusst das der Inhalt dieser CD schon bald Realität wird, ich wäre schreiend weggerannt.

In diesem Sinne: „Natascha du bist die Beste, Alder!“

noch kein Kommentar

Zum Kommentieren bitte erst auf Flirtlife einloggen


Zurück zum ersten Kommentar | Beitrag | Blog

« älterer Eintrag
neuerer Eintrag »